Freitag, 11. Oktober 2013

Garnschrank - das Makeover


Geschafft! Die Aufhübschung meines Garnschrankes ist vollendet.
Mit ein bisschen Magnet- und Tafelfarbe, einem hübschen Serviettenmotiv und vielen kleinen Knöpfen, 
ist ein nützliches und zugleich hübsches Frontbild entstanden.
An dieser Stelle nochmal ein dickes DANKE für all Eure tollen Ideen !!!  

Meist fällt einem ja beim Arbeiten auf, was noch so fehlt, bzw. wo die Defizite sind.
Bei mir war es die Möglichkeit, Schnittmuster oder Nähanleitungen in Sichtweite aufzuhängen. 
Aus diesem Grund habe ich mich für einen magnetischen Untergrund entschieden.
Martina von Stoff.Dialog hatte die gute Idee mit dem Tafellack und so habe ich einfach beides kombiniert.





Leider haften durch den Tafellackanstrich nur die starken Magnete.
Für Schnittmuster und To-Do-Listen reicht es aber allemal.  
Die farblich passenden Knöpfe habe ich mit Heißkleber einfach auf die Rückseite der Magnete geklebt.

Die kleinen Magnete und das Serviettenmotiv findet ihr übrigens hier

Jetzt räum ich aber erstmal meinen Garnschrank auf, 
durch das auf- und abhängen, ist innen einen ganz schönes Chaos entstanden.
Wenn ihr noch einmal einen Blick in das aufgeräumte Innere werfen wollt, dann bitte 
hier entlang *klick*

Bis bald
Eure Nina


Kommentare:

  1. Hallo Mama Nina

    Deine Eule ist süß. Dein Schrank schaut sehr gut aus gefällt mir sehr gut.Die Magnete mit den Knöpfen zu bekleben ist eine gute Idee.

    GLG
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir :-)
      Hat den ersten Pinn-check schon bestanden.
      Liebe Grüße
      Nina

      Löschen

ICH FREUE MICH SEHR ÜBER DEINEN KOMMENTAR UND SAGE DANKE FÜR DEINE ZEIT!
PS.: WENN ES DIR HIER GEFALLEN HAT, WÜRDE ICH MICH RIESIG FREUEN WENN DU BLEIBST ♥