Dienstag, 28. Mai 2013

[DIY] - Fischers Fritz fischt frische Fische...


                  ... diesmal ein paar Heringe - fangfrisch für die Auslage im Kaufladen.



Einfach eine Schablone in gewünschter Größe anfertigen 
Meine ist vom Kopf bis zur Schwanzflosse 13 cm lang und an der dicksten Stelle (Bauch)
6 cm breit (inkl. Nahtzugabe von ca. 1 cm)

Meine Fischlein sind aus grauem Bastelfilz und einem hellgrauen Hosenstoff-Rest.

Nun gehts ran an die Maschine:
Für die Vorderseite der Fische, kleine Dreiecke aus Filz ausschneiden und mit der Maschine annähen 
(für die Optik am besten weißes oder hellgraues Nähgarn verwenden)
Die Augen, den Kopf- und die Schwanzflosse mit der Maschine aufnähen und anschließend Vorder- und Hinterteil des Fisches rechts auf rechts zusammennähen.
Achtung: Wendeöffnung an der Schwanzflosse nicht vergessen.
Nun den Fisch wenden und zu ca. 1/3 mit Granulat füllen.
Dann die Wendeöffnung mit der Maschine schließen und mit einem schwarzen Stift noch das Auge ausmalen.
Fertig!
Gerade wg. ihres Innenlebens fühlen sie sich noch so schön "wabbelig" an.

Anschließend die Kaufladen-Besitzerin zum Essen einladen und es sich schmecken lassen.




Viel Freude beim Nachnähen
LG 
Eure Nina


Samstag, 25. Mai 2013

[baked with love] - Cake Pops die 2.

Gestern hat die Maus ihren 3. Geburtstag gefeiert. 
Neben einer ganzen Menge Muffins für den Kindergarten, gab es natürlich auch die versprochenen Cake Pops. 
Das schöne an Cake Pops ist, dass man sie sehr gut vorbereiten kann und sie einen Tag später sogar noch besser schmecken.
Hier nun ein paar Fotos von den süßen Köstlichkeiten 
(diesmal mit einem Zitronen-Rührkuchen und verschiedenen Schokoglasuren) 



 ... und so glänzten sie dann auf unserem Esstisch:




Für die Mädels gab es dann noch in Schokolade getauchte Marshmallows (sehr lecker!!) 
Sah nicht nur gut aus, sondern war zugleich noch eine tolle Tischdeko.

Mein Fazit: 
Cake Pops machen definitiv süchtig !!!
Sie sind so vielfältig und ein absolutes Highlight auf jeder Kuchentafel.

In diesem Sinne
Bis bald
Eure Nina


Sonntag, 19. Mai 2013

[baked with love] - CakePops Generalprobe

Zum Geburtstag meiner Kleinen gibt es dieses Jahr, an Stelle einer Fondanttorte, verschiedene Cake-Pops.
Heute Morgen habe ich diese süße Sünde zum ersten Mal ausprobiert und ich muss sagen, es hat für den Anfang doch recht gut geklappt *freu*

Daher bin ich guter Dinge und hoffe, dass es nächste Woche reibungslos funktionieren wird.
Allerdings werde ich weniger machen wie zu Anfang geplant, da sie doch sehr mächtig sind 
(auch wenn sie so nicht aussehen - tückische kleine Kalorienbomben ;-))

Hier nun das Ergebnis:



Anschließend habe ich sie mit zu meiner Mama genommen -

denn zum Anschauen sind sie ja viel zu schade ;-)
Optik und Geschmack überzeugten auf ganzer Linie 
und wurden für "Sehr gut" befunden Generalprobe bestanden :-)



Ich wünsche Euch noch ein schönes Pfingstfest.

Liebe Grüße
Eure Nina


Freitag, 17. Mai 2013

[DIY] nice Give Aways - Kleinigkeiten schön verpackt



Egal ob für Kinder, die Mama, die beste Freundin oder die Arbeitskollegin - ein kleines Mitbringsel kommt immer gut an. 
Auch für Geldgeschenke sind diese Säckchen wunderbar geeignet.
Vielleicht mehrere zusammen in einer schönen Schachtel oder an einen Ast gebunden -
es gibt 1000 Möglichkeiten.

Es ist ein tolles Mini-Projekt für Nähanfänger und man kann super seine zahlreichen Stoffreste aufbrauchen.

Los geht´s.


Du brauchst:

Stoffrest 17cm x 10cm
Kordel oder Bindeband 35cm lang
eine Sicherheitsnadel (kleinste Größe)
Nähmaschine


Schnittmuster/Schablone mit den Maßen 17cm x 10cm anfertigen
1 x auf gewünschtem Stoff aufmalen und ausschneiden

Lange Seite des Stoffstücks um 0,5 cm
umbügeln.

Dann noch einmal um 1 cm umbügeln.


Jetzt knappkantig links entlang steppen.
(hier soll später das Band durchgeführt werden)
Das sollte dann so aussehen.

Nun in der Mitte falten - 
so dass die Außenseite rechts auf rechts 
aufeinander liegt.
Mit Nadeln fixieren und an den offenen Seiten füsschenbreit entlang nähen.

Achtet darauf, dass ihr unterhalb des abgesteppten Tunnels anfangt zu nähen
(sonst könnt ihr später das Band nicht einziehen ;-)
Nahtzugabe zurückschneiden, Ecken abschrägen und das ganze wenden.
Die Ecken schön rausdrücken und 
dann habt ihr es schon fast geschafft.
Ihr nehmt nun die kleine Sicherheitsnadel und befestigt das Bindeband daran.
Dann wirds ein bisschen frickelig.
Jetzt führt ihr die Sicherheitsnadel einmal durch den kleinen Tunnel und zieht sie am anderen Ende wieder heraus.
(Den Tunnel dafür über der Sicherheitsnadel zusammenschieben, dann geht es ganz schnell)
Geschafft !
Jetzt nur noch mit einer tollen Kleinigkeit füllen, 
zusammenziehen und die beiden Enden zu einer Schleife binden.








Wünsche Euch viel Freude beim Nachnähen.

Liebste Grüße
Eure Nina

Dienstag, 14. Mai 2013

Süße Namenskette aus Stoffbuchstaben

Vor ein paar Wochen bin ich zufällig beim Stöbern auf Ina´s Blog "pattydoo", 
auf diese tolle Namenskette aus Stoffbuchstaben gestoßen. 

Ich fand die Idee total süß und gestern konnte ich sie dann auch endlich nachnähen.
Jetzt hängt meine Version über dem Bett meiner Kleinen.
Eigentlich sollte sie ja die Kette zum Geburtstag bekommen, aber ich hab sie ihr dann doch schon früher geschenkt ;-). Sie hat sich riesig darüber gefreut.





Leider hatte ich kein Gingham-Band und hab stattdessen normales Dekoband genommen. 
Anstelle des Volumenvlies habe ich Füllwatte verwendet.
Gegen Ende war ich dann doch ein bisschen zu faul, die Schlaufen noch mit Stoff zu ummanteln und habe es dann mit buntem Masking-Tape gemacht 
(geht super - hoffe es hält auch).

Die Vorlage für die Stoffbuchstaben und ein paar andere tolle Schnittmuster findet ihr auf der Ottobre-Website.


Bis bald
Eure Nina







Sonntag, 12. Mai 2013

Muttertag

Es gibt da so ein schönes Lied von Rolf Zuckowski:


"Meine Mami ist ein irrer Typ, gerade darum hab ich sie so lieb
meine Mami ist mir niemals fremd, ob im Abendkleid oder im Hemd.
Wenn ihr so eine Mami habt, 
dann nehmt sie in den Arm und haltet sie Euch warm,
denn schnell wird sie Euch weggeschnappt - 
wer wäre wohl so dreist ?
Der Mann der Papi heißt
lalalalala lala lala lala"
...

Vielleicht kennt der eine oder andere es ja noch aus seiner Kindheit - 
ich mochte es immer sehr gerne und jetzt hört es meine Kleine rauf und runter :-)

In diesem Sinne, wünsche ich Euch allen einen schönen Muttertag.

Eure Nina






Samstag, 11. Mai 2013

Schnelle Geburtstagskrone

Bald ist es soweit, unsere Maus feiert ihren 3. Geburtstag :-)
Die alte, aus Papier gebastelte Krone passte nicht mehr und eine neue musste her.

Dank der tollen Anleitung die ich gestern hier gefunden habe, ist nun eine süße Krone aus Stoff und Filz entstanden.
Natürlich in Lieblingsfarbe und mit abnehmbarem Zahlenbutton (befestigt mit Klett).




Nun sind wir gerüstet und das große Fest kann kommen :-)

Genießt das Wochenende.
Bis bald
Eure Nina



Donnerstag, 9. Mai 2013

[DIY] - Taschenbaumler für Kinder



2 x weißer Baumwollstoff (Rest)
Füllwatte
bunte Holzperlen
Dekoband oder Stickgarn
Bügelbild nach Wahl (meine sind aus dem DaWanda Shop "MiKu4u")
Bügeleisen



Und so wird´s gemacht:

1. Bügelbild mittig, nach Anweisung, auf den Stoff aufbügeln

2. Mit 1 - 2 cm Nahtzugaben großzügig ausschneiden

3. Anschließend auf die zweite Stoffhälfte (rechts auf rechts)
legen und mit einem normalen Geradstich zusammennähen
Achtung: Wendeöffnung (am besten unten) nicht vergessen.

4. Nun wenden und mit Bastelwatte füllen. 
Wendeöffnung per Hand schließen.

5. Jetzt mit einer dicken Nadel das schmale Dekoband oder farblich passende Stickgarn
oben in der Mitte (2mm vom äußeren Rand entfernt) durchführen und die Perlen einzeln auffädeln (Dekoband/Stickgarn doppelt packen). 
Am oberen Ende zuknoten und mit einem Schlüsselring versehen.
FERTIG!

Am Ende sollte es dann so aussehen:




Viel Spaß beim Nachnähen wünscht Euch 
Eure Nina




Mittwoch, 8. Mai 2013

[DIY] - Frühling im Sektglas

Man nehme ein Sektglas, frische Blümchen aus dem Garten oder einer nahe gelegenen Wiese und etwas Wasser.
Die Blümchen samt Wurzel, Gras oder Moosresten im Glas arrangieren und sich am Anblick erfreuen.
Man kann das Glas natürlich auch noch mit schönen, dekorativen Bändern verzieren.
Dann noch eine liebe Karte dazu und ihr habt ein tolles kleines Geschenk zum Muttertag.




Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Dekorieren Eures eigenen "Frühlings im Sektglas".

Wenn ihr möchtet, schickt mir doch einfach Eure Beispiel-Fotos und ich zeige sie dann auf meiner Seite.

Bis bald 
Eure Nina


Dienstag, 7. Mai 2013

[my home is my castle] - Frühling auf der Küchenbank

Ich liebe diesen grünen Pünktchenstoff !!! 
Aber das habt ihr Euch sicherlich schon gedacht :-)

Passend zur Jahreszeit sind aus diesem wunderbaren Stoff, 
diese knalligen Deko-Kissen entstanden, die nun die Sitzbank in unserer Küche zieren.





Montag, 6. Mai 2013

Bags, Bags, Bags die 2.

Was ein traumhaft schönes Wetterchen am Wochenende, einfach nur herrlich.
Endlich mal wieder im Garten sitzen, grillen und die Sonne genießen.
Natürlich war ich auch an der Nähmaschine nicht untätig. 
Hatte mir schließlich viel für´s Wochenende vorgenommen.
Mein Nähtisch ist jetzt leer und frei für neue Projekte *freu*

Hier nun das Ergebnis meiner Wochenendarbeit.




Diese zwei Süßen hier habe ich am Samstag direkt an meine Mama übergeben und mich meinem letzten Projekt gewidmet - Beuteltasche, Modell Nr. 3

Ich hatte ja vor ein paar Wochen bereits erwähnt, dass ich für meine Freundin eine Tasche nähen sollte.
Nun sind drei Modelle entstanden, aus denen sie sich eine aussuchen darf. 
Ich bin schon sehr gespannt, welche sie nehmen wird. 
.. und das sind sie










Bis bald und genießt das tolle Wetter
LG Nina




Freitag, 3. Mai 2013

Neue Taschenprojekte und ein neues Nadelkissen

Seit Wochen liegen sie nun auf meinem Nähtisch und ich hoffe, dass ich Sie heute endlich fertig bekomme :-) 
- zwei neue süße Kindertaschen.
Meine liebe Mama hatte mich vor ein paar Wochen darum gebeten.
Da ich mich wie immer nicht für ein Design entscheiden konnte, gibt es nun 
zwei Modelle zur Auswahl.
Das Schnittmuster habe ich aus dem Buch "Tolle Taschen selbst genäht" 



Die fertigen Taschen zeige ich dann in meinem nächsten Post.

... ach ja - fast vergessen - 
und dann ist vergangenes Wochenende noch dieses schöne Kürbis-Nadelkissen entstanden



Eines meiner ersten Projekte war ein solches Nadelkissen. 
Mittlerweile haben sich bei mir so viele Nadeln angesammelt, dass zwei Nadelkissen nicht mehr reichten (dieses wird höchstwahrscheinlich auch nicht das letzte gewesen sein ;-) )

Ein dickes DANKESCHÖN an dieser Stelle, an Bine von "was eigenes" für ihre tolle
DIY Anleitung

Habt ein tolles WE
GLG Nina