Freitag, 18. April 2014

huch - schon Ostern...

Irgendwie hinke ich dieses Jahr was Ostern betrifft ganz schön hinterher.
Ich wollte vor Ostern noch so viel nähen & backen - hab es leider einfach nicht geschafft.
Ist ja eigentlich auch egal, Ostern kommt nächstes Jahr wieder. Also keinen Stress.


Zumal es an Ostern bei uns sowieso eher "traditionell kreativ" zugeht.
Was so viel heißt wie: 
Fisch & Kartoffelsalat an Karfreitag, ein Osterlamm wird gebacken,
gefärbt & bemalt werden nur eine Hand voll Eier (nur so viel man auch essen kann) 
und das Osternest (bzw. Nester - die kleine Maus war sehr, sehr fleißig!)
wird ein bis zwei Tage vorher im Garten aus Moos "gebastelt".

Auf Geschenke wurde dabei noch nie wirklich viel Wert gelegt 
- ich finde, das sowas heutzutage meist maßlos übertrieben wird...
Ich kann mich noch an Schokohasen, ein paar Eier und vielleicht mal eine Kassette erinnern.
Heute liegen dagegen I-Phone & Co. im Osternest und bei den meisten geht 
unter 100 Steinen gar nichts... das finde ich um ehrlich zu sein ziemlich traurig und echt erschreckend. 
Ostern wird mehr und mehr zur reinen Konsumveranstaltung und viele wissen schon gar nicht mehr warum das Fest eigentlich begangen wird.
Wir dagegen bleiben bei den Kleinigkeiten. Man muss es ja nicht übertreiben.  

Seht ihr das auch so? Hat Ostern mittlerweile wirklich so einen hohen "Geschenke-Stellenwert"? 

Ich wünsche euch von Herzen ein wunderschönes Osterfest.
Lasst es euch gut gehen 

alles Liebe 
Nina

P.S: Schon jetzt ein dickes Danke für alle eure BlogGeburtstags-Glückwünsche 
- ich bin immer noch ganz überwältigt !

Kommentare:

  1. Hallo Nina,

    dass finde ich auch. Immer dieser Konsum. Mein Mann hat mich ganz ängstlich gefragt "Hast du was zu Ostern für mich?" Nöö, ich hab uns einen leckeren Kasten Pralinen gekauft, den können wir uns teilen :-) Es sollte wirklich bei Kleinigkeiten bleiben. Weihnachten ist auch immer völlig übertrieben. Da flippen die Großeltern immer aus. Ich habe es jetzt schon auf ein Geschenk pro Kind reglementiert, da gab es lange Gesichter bei den Omas. Schlimm.
    Ich wünsche dir schöne Ostern.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch - auch wenn es den Omas schwer fällt ;)

      Löschen
  2. Hallo,

    bei uns bringt der Osterhase auch nur Kleinigkeiten, aber da kommt dann doch so einiges zusammen, die Omas schicken dann auch noch Kleinigkeiten und dann summiert sich das schon wieder....

    LG
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt natürlich. Ist bei größerer Verwandtschaft auch völlig normal.
      Glg Nina

      Löschen
  3. Hallo Nina

    ich bin ganz deiner Meinung. Wir feier Oster ganz ähnlich wie ihr. Wir haben einige Eier gefärbt und bemalt. Mit dem Grossen (fast 3) habe ich unseren Osterbaum (ein Haselast) an die Decke (da der Kleine krabbelt) gehängt und mit einigen Eiern geschmückt. Morgen darf der Grosse aus einem Körbchen ein Nestchen machen, mit Moos oder Heu, das am Sonntagmorgen dann vom Osterhasen gefüllt versteckt ist.
    Mit den Grosseltern, Paten usw. haben wir uns darauf geeinigt, dass es nichts gibt. Und das finde ich super.

    Wir wünschen euch schöne Ostern.

    Liebe Grüsse Eva und Familie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich mit den Paten auch so vereinbart, machen wir an Nikolaus genauso.
      Einen Osterbaum hatten wir vor zwei Jahren auch... Sehr klug übrigens ihn an die Decke zu hängen.
      Als meine Maus noch so klein war, da ging schon mal das eine oder andere Ei zu Bruch. Ist ja auch eine spannende Sache :)

      Löschen
  4. Hallo Mama Nina,

    Danke für deinen lieben Kommentar.

    Wir wünschen euch frohe Ostern.

    GLG

    Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine Liebe!

    ich bin da ganz Deiner Meinung, bei uns gibts auch nur eine Kleineigkeit!! Und bei den Patenkindern ebenso. Es gibt übers Jahr gesehen doch auch noch genug. Mal hier was mal da was, da sollte man den Bogen an Ostern und Weihnachten nicht überspannen...

    Schöne Ostern euch!
    Drück euch!!

    GLG Michelle

    Schöne Osterfeiertage.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Mama Nina, es ist wahnsinn, wie manch einer Ostern maßlos übertreibt....wo soll das hinführen? Am liebsten verschenke ich selbstgemachtes. Heute mußte ich aber in einen Blumenladen und einen wirklich überteuerten Blumentopf, bepflanzt, kaufen. Er sah so scheußlich aus, ich war aber wirklich in Not, da ich keine Zeit mehr hatte. Das geht eigentlich gar nicht! Ich wünsch dir schöne Ostertage, Gruß Maja von majaskreativwelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nina, ich sehe Ostern auch als ein Fest an dem man wieder mal die ganze Familie sieht... schön zusammen sitzt und die Kids Ostereier und Schokolade bekommen... vielleicht noch was Genähtes, aber unser Großer muss sich auch damit abfinden, dass es an Ostern nix gibt, was einen Stecker braucht ;0) Ein tolles Osterfest wünsche ich Dir mit Deiner Familie und schöne Momente... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin gerade über das Kopfkino auf deinen Blog geraten und habe ein wenig gestöbert. Gefällt mir sehr gut! :-)
    Vielleicht hast du ja Lust, auch einmal bei unserem monatlichen DREIERLEI mitzumachen?
    Liebe Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen

ICH FREUE MICH SEHR ÜBER DEINEN KOMMENTAR UND SAGE DANKE FÜR DEINE ZEIT!
PS.: WENN ES DIR HIER GEFALLEN HAT, WÜRDE ICH MICH RIESIG FREUEN WENN DU BLEIBST ♥