Donnerstag, 17. Juli 2014

[DIY] - kleiner Wartezeitverkürzer to go


Momentan ist es hier mal wieder etwas ruhiger. Der Alltag hat uns alle fest im Griff und bis zum Urlaub sind es leider noch zwei Wochen...
Mein Kopf ist wieder voller Ideen, aber mir fehlt einfach die Zeit alles in die Tat umzusetzen.

In den wenigen ruhigen Minuten werkele ich tatkräftig an meinem Wichtelgeschenk für´s Kreativbloggerwichteln.. aber, ein paar Wochen sind ja noch Zeit und ich bin schon fast fertig :)

Eine dieser vielen Ideen ist u.a. dieser kleiner Wartezeitverkürzer für Unterwegs.
Gerade wenn man mit Kindern essen geht und die dann doch länger als geplant auf ihr Essen warten müssen, ist das hier eine tolle Möglichkeit die Zeit zu verkürzen.

... und so wird´s gemacht:




 Ihr braucht dafür:

Tonkarton (uni & bunt)
Kreisstanze
Motivlocher (Herz, Schmetterling, Blume etc.)
Kleber
buntes Masking Tape

Aus dem Tonkarton stanzt ihr 24 Kreise aus. Mit Hilfe des Motivlochers stanzt ihr nun
aus dem bunten Tonkarton (oder Scrapbooking-Papier) jeweils immer zwei gleiche Teile aus 
(2 gelbe Schmetterlinge, 2 blaue Blumen usw.)
Dann klebt ihr die Stanzteile auf die Tonkartonkreise.
Die Rückseite könnt ihr mit Masking Tape verzieren und mit der Schere passend schneiden, 
damit nichts mehr absteht.

Wer mag, kann jetzt noch ein kleines Aufbewahrungssäcklein nähen - die Anleitung dazu findet hier.

Dann ab damit in die Handtasche und die Reise kann losgehen, bzw. der nächste Restaurantbesuch kann kommen.

In diesem Sinne
euch viel Freude beim Nachbasteln

liebste Grüße
Nina


Sonntag, 6. Juli 2014

[handmade with love] - sommerliches Top


Eigentlich bin ich ja doch mehr so der TüddelcheskramNäher - 
ich liebe Taschen, TaTüTa´s und alles was eigentlich eher weniger mit Kleidung zu tun hat. 
Vielleicht auch deshalb, weil ich keine Overlock besitze und mir das Nähen von Kleidung, 
meines Erachtens nach, auch irgendwie nicht so liegt.

Trotzdem wage ich mich immer mal wieder an ein Oberteil ran, von dem ich denke:
'hey, das kannst du bestimmt hinbekommen' - ich gebe die Hoffnung an ein Erfolgserlebnis 
dann doch noch nicht so schnell auf.

Dieses Top habe ich nach eigenem Pi-mal-Daumen-Schnitt genäht, 
ein gekauftes Oberteil diente mir dabei als Vorlage.
Meine größten Bedenken habe ich allerdings immer beim Annähen des Bündchens.
Bei meinem ersten Oberteil, ist das gründlich daneben gegangen - was vielleicht auch einfach daran lag, dass ich damals keinen Bündchenstoff zur Hand hatte und alles falsch gemacht habe, was man nur falsch machen kann.

Aber, dank des tollen Tutorials von Susanne (Hamburger Liebe), hab auch ich es jetzt endlich geschafft,
mein erstes Bündchen ganz easy anzunähen.
.. war dann doch nicht so schwer wie ich dachte :)... 
ja liebe Elli ich weiß, das sagst Du mir immer wieder - hast ja Recht ;)

Gut, das Top ist nicht perfekt - besonders die Seitennähte muss ich wahrscheinlich noch mal nachnähen 
(wenn jemand da vielleicht einen tollen Tipp für mich hat, wie ich das auch ohne Overlock oder Overlockstich - denn den hat meine geliebte Anni leider nicht - besser hinbekomme, wäre ich wirklich sehr dankbar)

Seit gestern gibt es übrigens bei klimperklein ein tolles Freebook für ein cooles Sommertop 
- wenn ich das doch mal früher gesehen hätte ;)
Ich werde es auf jeden Fall demnächst mal nachnähen. 

So und jetzt ab mit dem Top zu KiddiKram und Steffi´s neuer Linkparty Summerkids.

Genießt den Sonntag 
bis bald eure Nina 
... die nach einem sehr entspannten Schwimmbadbesuch und einem leckeren Eis
jetzt die Füsschen hochlegen wird.

Samstag, 5. Juli 2014

[KreativbloggerWichteln] - ein erster Teaser


Die liebe Kristina hat zu einem ersten Teaser aufgerufen - 
auch wenn mein kleiner Einblick leider ein eher unspektakulärer ist ... 
aber es soll ja schließlich spannend bleiben.
... und es sind ja noch ein paar Wochen bis zum finalen Versenden der Pakete.

Jedenfalls, meine Idee steht und heute ist endlich auch mein Wunschstöffchen eingetroffen. 
Ich bin ehrlich gesagt schon total aufgeregt und gespannt, ob meinem Wichtel sein Päckchen gefallen wird.
Ich glaube ich habe den Steckbrief über 20 mal gelesen und "stalke" den Blog meines Wichtels so oft es geht ;) 

Ein paar Kleinigkeiten (eine ist im oberen Bild versteckt) muss ich noch besorgen und 
sobald das neue Stöffchen getrocknet & gebügelt ist, kann ich meine Ideen endlich in die Tat umsetzen.

In diesem Sinne
es bleibt spannend
 
liebe Grüße eure Nina
.. die gestern ihr erstes Top für die kleine Maus genäht hat *yeah* .. 
mehr dazu demnächst .. ich habs ja eigentlich nicht so mit dem Nähen von Kleidung, aber ich taste mich langsam ran.

Dienstag, 1. Juli 2014

[creadienstag] - Utensilo für unterwegs


Vor ca. zwei Jahren stolperte ich mal im Netz über eine tolle Idee für ein Auto-Utensilo.
Leider fand ich damals nirgends eine Anleitung dazu. 
Also hab ich mir auf Basis eines normalen Utensilos, einfach mein "eigenes" Auto-Utensilo genäht.
Man sehe mir meine damals noch nicht so ausgereiften Nähkünste nach - aber, als Nähanfänger war ich einfach ungeheuer stolz auf mein kleines Werk :) ...

Für unsere erste gemeinsame Urlaubsreise zu dritt, hat sich das Utensilo übrigens als super praktisch erwiesen. Windeln und Feuchttücher waren bei jeder Rast immer griffbereit.

Heute, zwei Jahre und einige Windeln später, habe ich meinen kleinen praktischen Helfer für´s Auto wieder reaktiviert, ein paar Nähte erneuert und neu befüllt.


Anstelle von Windeln & Feuchttüchern, beherbergt es jetzt ein Stiftemäppchen für den Notfall 
(wenn man einmal einen Autounfall hatte, will man so etwas nicht mehr missen!) 
und eine Warnweste, die ja sowieso ab dem heutigem Tag in jedem Auto Pflicht ist. 

So und jetzt schnell noch ab damit zum Creadienstag.

liebste Grüße
eure Nina

...und für alle die es gerne nachnähen möchten, klicken einfach hier.