Samstag, 25. Oktober 2014

[Neues aus der Restekiste] - Baby´s erstes Spielzeug


Huch... mir ist aufgefallen, dass ich euch schon ziemlich lange nichts Genähtes 
mehr aus meiner Restekiste gezeigt habe - das ändere ich hiermit mal ganz schnell.

Ich weiß noch wie dankbar ich beim ersten Kind für jegliche Art von Spielzeug war. 
Am Ende hatte man dann aber einfach viel zu viel und der Laufstall quoll förmlich über. 
Rückblickend betrachtet finde ich auch nicht jedes Babyspielzeug wirklich sinnvoll 
(vom Material mal ganz zu schweigen). 

Vor ein paar Wochen habe ich mir mal all die alten Babyspielsachen von der Großen 
zur Brust genommen und gründlich ausgemistet. 
Insbesondere die Plastikrasseln haben sofort die Reise in die Tonne angetreten. 
Wirklich viel ist bei meiner Aktion nicht übrig geblieben, aber das was jetzt 
noch da ist, besteht entweder aus Holz oder ausschließlich aus Stoff.
Zudem wollte ich ja sowieso das eine oder andere Spielzeug diesmal selbst nähen.

Und: Baby Rasseln & Quietschtierchen eignen sich super für die Verwertung von 
Stoff- oder Filzresten.


Die Anleitung für Elefantenrassel stammt übrigens aus dem Singer-Nähbuch "Stofftiere" 
- die für das Rasselauto von hier.


machts hübsch
eure Nina

Dienstag, 21. Oktober 2014

[happy baby] - Tippy Toes


Mal ehrlich, sind die nicht einfach nur süß ?? Als ich diese kleinen Zucker-Treterchen namens "Tippy Toes", vor Kurzem im Netz auf dem wundervollen Blog von "Am liebsten Sorgenfrei" gefunden habe, konnte ich einfach nicht widerstehen. 
Also hab ich mich gleich rangemacht und zwei Paar genäht... 


Den ersten Schuh (hier links im Bild) habe ich mit der Overlock genäht. Was aber mangels Näherfahrung an meinem neuen Maschinchen, doch noch nicht soo super geklappt hat wie gedacht.
Den zweiten habe ich dann mit der normalen Nähmaschine genäht. 
Die, was ich auch erst seit meinem Besuch beim Fachhändler weiß, doch über einen Overlockfüsschen verfügt - wieder was dazu gelernt.
Damit ging es dann wie schnuff.



Mittlerweile gibt es auf dem Blog von "Am liebsten Sorgenfrei" sogar eine überarbeitete Version mit vielen hilfreichen Tipps & Tricks.

Wenn der kleine Erdenbüger da ist und werde ich mit Sicherheit noch mal ein paar Exemplare nähen. 

Seit ich zu Hause bin, läuft meine "Anni" fast jeden Tag. Meine Näh-To-Do Liste ist, bis auf zwei Dinge, komplett abgearbeitet und das Babyzimmer auch schon eingerichtet. 
In den verbleibenden Wochen werde ich mich jetzt mal intensiver mit dem Nähen von 
Bodys & Stramplern beschäftigen - mal schauen ob´s bzw. wie es wird. 
So 2-3 Langarmbodys fehlen mir dann doch noch, aber ich denke mal das kriege ich hin.

In diesem Sinne
bis bald 
eure Nina 

verlinkt bei: creadienstag 

Montag, 13. Oktober 2014

[handmade with love] - Schlafeule Paul


Diesmal wollte ich die Spieluhr für den neuen Mitbewohner gerne selbst nähen.
Ich schwankte ständig zwischen Stern- & Raketenspieluhr hin und her, was mir aber irgendwie beides nicht so wirklich gefiel. Letztendlich habe ich mich dann doch wieder für Altbewährtes entschieden. 

Ich mag Eulen einfach unwahrscheinlich gerne und obwohl ich schon wirklich viele Exemplare genäht habe, ist diese hier etwas ganz Besonderes geworden.


Baumwollstoff braun & orange: Buttinette
brauner Fleecestoff & Filzreste
Spieluhrkästchen: Buttinette
Schnitt: mamaninadesign

Paul ist Kuschel- & Spieluhreule in einem und durch sein flauschiges Fell besonders weich.
Man kann ihn setzen oder hängen. Seine Flügel & Füße sind beweglich und damit die weiße Kunststoffkugel auch ja nicht vom Bändel abgeht, habe ich zusätzlich noch einen Filzkreis zur Verstärkung angenäht - sicher ist sicher.

Ich freu mich schon drauf, wenn Paul das erste Mal sein Schlaflied für den neuen Mitbewohner spielen kann - aber allzu lange dauert es ja jetzt nicht mehr *hoffentlich* ;)

liebste Grüße
eure Nina


Sonntag, 5. Oktober 2014

[happy baby] - 100 % handmade


Ihr Lieben, diesmal möchte ich euch mal wieder etwas zeigen, das nicht ausschließlich nur aus Stoff besteht, sondern etwas, an dem der "Holzwurm" unserer Familie, nämlich mein Mann, maßgeblich beteiligt war.

Wie so vieles bei uns, ist auch der Wickeltisch für den neuen Mitbewohner zu 100% handmade. 
Bei unserer Großen baute mein Mann damals eine einfache Wickelauflage aus Holz mit Gestell. Diese wurde dann an der Wand befestigt.
Mein Wunsch beim zweiten Kind war nun, anstelle des Gestells, unter der Auflage noch zusätzlichen Stauraum für Babykleidung & Co zu haben. Ich finde das so einfach viel praktischer.



Unter der Auflage habe ich jetzt eine ganz tolle, passende Kommode mit drei großen Schubläden und jeder Menge Platz.
Das tolle daran - ich kann die Kommode auch später noch ohne Aufsatz weiterverwenden. *danke,danke,danke*


Beim ersten Kind fand ich es total nervig, das die Handtücher auf der Auflage beim Wickeln immer verrutschten. Das habe ich jetzt geändert.

Die Auflage selbst, hat einen waschbaren Bezug bekommen. Das große rote Handtuch von damals habe ich mit petrolfarbenem Sternchenstoff umrandet und die Ecken so umgenäht, dass man es bequem ab- und wieder beziehen kann.
Weil ich das aber nicht alle zwei Tage machen will, habe ich zusätzlich an den mittigen Eckpunkten des Bezugs 4 KamSnaps angebracht ...


... und mir vier Wechseltücher aus alten Frotteehandtüchern zugeschnitten. 
Die habe ich erst mit der Overlock versäubert und dann mit Schrägband umrandet. 
So bin ich viel flexibler und nichts kann mehr verrutschen.

Am Bezug habe ich noch ein langes Band angebracht, an dem ich später Spielzeug 
wie z.B. eine Rassel oder ein Quietschtier, befestigen kann.
An die linke Seite der Auflage kommt die Tage noch eine schmale Ablage für Windeln, Pflegeprodukte & Co. - so habe ich alles sofort griffbereit.
Bilder folgen.

Ich liebe unser neues Möbelstück jetzt schon und möchte es nicht mehr missen.

Genießt den Sonntag 
und kommt gut in die neue Woche

liebste Grüße
eure Nina

verlinkt bei: KiddiKram & KopfKino