Mittwoch, 2. Dezember 2015

[aus meiner Küche] - ein Traum aus Schokolade & vielen süßen Zucker-Sternchen


Meine Lieben der erste Geburtstag wurde wunderschön gefeiert. Viele liebe Menschen & eine sehr leckere Geburtstagstorte haben uns den Tag versüßt.
Heute habe ich daher auch aus gegebenem Anlass das Rezept zum Kuchen für euch zum Nachbacken am Start...



für den Biskuit:
4 Eier
4 EL Wasser (kalt)
125 g Zucker
1 P Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
75 g Stärke
2 TL Backpulver
1 Glas Brombeer oder Johannisbeermarmelade

Den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen und das Eiklar mit 4 EL Wasser und einer Prise Salz steifschlagen. Den Zucker dabei einrieseln lassen und weiter steifschlagen. Das Eigelb nach und nach unter die Zuckermasse rühren. Nun Mehl, Stärke und Backpulver mischen und auf die Masse sieben. Mit einem Schneebesen unterheben so das ein gleichmäßiger Teig entsteht. 
Ein Springform (26er) mit Backpapier auslegen (komplett auch der Rand). Nun den Teig einfüllen und bei 175°eine halbe Stunde backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen & auskühlen lassen. Wenn der Biskuit ausgekühlt ist, ihn quer in 3 gleich große Teile schneiden - also 2x halbieren.

Setzt nun einen kleinen Topf auf und erwärmt darin ein paar EL der Marmelade. Während dessen nehmt ihr euch eine hübsche Tortenplatte, legt darauf eine Tortenpappe. Dann platziert ihr den Boden auf der Tortenpappe und schnappt euch einen Tortenring. Hier ein Tipp - ich habe eine Edelstahlvariante, die kann ich euch nur empfehlen. Die sind einfach viel besser als die nur minimal verstellbaren Plastikringe und passen sich wesentlich besser dem Kuchen an. Legt den Ring um den ersten Boden und bestreicht diesen mit einer dünnen Schicht Marmelade.

für die Schokocreme/Mousse
400 g Sahne zum Schlagen 
1 P Vanillezucker
3 EL Zucker
1 Prise Salz
1 P Sahnesteif
3 Eiklar
6 Eigelb
250 g Kuvertüre (Zartbitter)

Die Kuvertüre langsam schmelzen (heißes Wasserbad). Die Sahne mit einem Päckchen Sahnesteif steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Nun das Eiklar mit einer Prise Salz steifschlagen. Einen EL Zucker einrieseln lassen. Ebenfalls zur Seite stellen.
Nun die 6 Eigelb mit 2 EL Zucker und dem Vanillezucker cremig aufschlagen (es sollte nach ein paar Minuten weißlicher & fester werden).
Die geschmolzene Kuvertüre vom Herd nehmen und kurz auskühlen lassen (sollte lauwarm sein). Dann die Kuvertüre unter die Eigelbmasse schlagen und die Sahne zügig unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß unterheben.

Bestreicht nun den ersten Boden, auf dem bereits eine dünne Schicht Marmelade liegt, mit ca. 2 Schöpfkellen Schokocreme. Setzt den zweiten Boden darauf. Bestreicht auch ihn mit Marmelade und mit 1-2 Schöpfkellen Creme (jeweils ca. 1/4). Dann setzt ihr den letzten Boden auf die Creme und stellt den Kuchen für eine gute Stunde in den Kühlschrank.
Den Rest der Creme stellt ihr zur Seite - aber nicht in den Kühlschrank! Damit bestreicht ihr später den letzten Boden und den Rest der Torte.

Meine Sternen-Deko habe ich anschließend vorbereitet. Dafür nehmt ihr ein Päckchen Fondant (Rollfondant in weiß). Rollt es nach Packungsanweisung mit etwas Speisestärke aus und sticht dann wie beim Plätzchenbacken Sterne oder andere Motive aus. 
Meine Sterne habe ich am Vortag ausgestanzt und auf ein Backblech gelegt. Damit sie nicht austrocknen einfach Frischhaltefolie drumherum wickeln.

Wenn die Stunde um ist holt ihr die Torte aus dem Kühlschrank und löst vorsichtig den Tortenring - vorher am besten einmal mit einem scharfen Messer am Rand entlang fahren. Jetzt könnt ihr die Torte mit der restlichen Creme bestreichen. Wenn ihr das gemacht habt, wandert der Kuchen wieder in den Kühlschrank und bleibt dort bis zum Servieren.
Dekorieren könnt ihr dann eine Stunde bevor die Gäste kommen. 

Zur Deko gibt es dann die Tage noch einen extra Post. Mit ein paar schönen Anregungen.

Ich hoffe ihr habt jetzt alle Hunger bekommen 
und wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken
♥lichst eure Nina

Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    deinem kleinen Zwerg noch alles Liebe und Gute
    nachträglich zum ersten Geburtstag!
    Wow, die Schoko-Sternen-Torte schaut
    so was von lecker und toll aus!!!!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Melanie :) War auch total lecker ♥

      Löschen
  2. Das sieht alles schon sehr vielversprechend aus...bin schon gespannt auf deine Deko.
    Annette

    AntwortenLöschen

ICH FREUE MICH SEHR ÜBER DEINEN KOMMENTAR UND SAGE DANKE FÜR DEINE ZEIT!
PS.: WENN ES DIR HIER GEFALLEN HAT, WÜRDE ICH MICH RIESIG FREUEN WENN DU BLEIBST ♥