Mittwoch, 28. Oktober 2015

[aus meiner Küche] - klein & fein mit gaaanz viel Hüftgold


Ich liebe ja alle Arten von Kleingebäck. Besonders zum Kaffee, wenn sich lieber Besuch angekündigt hat, finde ich sowas kleines immer schöner als ein mächtiger Kuchen.
Und weil ich gleich lieben Besuch erwarte, hatte ich richtig Laune was Leckeres zu backen. Herausgekommen sind Mini Gugl und Mini Muffins. Das Grundrezept findet ihr übrigens hier. Im Inneren befindet sich eine halbe Tafel Schoko-Nougat-Keks Schokolade und der Guss on top besteht aus geschmolzener Caramel-Brownie Schokolade (Schogetten) mit einem Schuss Milch. 


Ich sags mal so - ein Stück Kuchen hat höchstwahrscheinlich genauso viel Kalorien, aber egal - dafür sind diese kleinen süßen Dinger einfach viel schöner anzuschauen und schmecken wie verrückt.

So, jetzt noch schnell beim MMI schauen und dann im Eilflug die Küche aufräumen,
bevor mein lieber Besuch vor der Tür steht
♥lichste eure Nina

Dienstag, 27. Oktober 2015

[Kartenliebe] - season´s greetings


Dieses Jahr freue ich mich so richtig auf Weihnachten. Ich freu mich zwar jedes Jahr darauf, aber dieses Jahr ist es irgendwie anders & besonders als in den letzten Jahren. Der kleinste Mensch in unserer Mitte wird in wenigen Wochen schon 1 Jahr alt und unser großes Mädchen ist seit Sommer ein Kindergarten-Maxi. Da macht das Plätzchenbacken & weihnachtlich dekorieren gleich noch viel mehr Spaß (besonders bei so viel tatkräftiger Unterstützung) und man fragt sich trotzdem - wo ist die Zeit nur hingeflitzt?

Sonntag, 18. Oktober 2015

[mit Liebe schenken] - etwas Süßes für kalte Winterabende


Ihr Lieben, der Winter steht spürbar vor der Tür. Es ist morgens schon ganz schön kalt *brrr* und der erste Schnee hat auch schon mal ganz laut Hallo gerufen. Für mich wird es jetzt aber erst so richtig gemütlich. Und genau für diese gemütliche Zeit, mit langen Winterabenden, habe ich eine schöne Geschenkidee für euch...
Ihr braucht:
1 leeres Gläschen 
(Obstgläschen oder kleines Marmeladenglas)
Kakao (Kaba, Ovomaltine etc.)
Minimarshmallows

Mischt den Kakao (ich habe Ovomaltine genommen) mit dem Weihnachtszucker und den Minimarshmallows in folgendem Verhältnis 70 Kakao/20 Zucker/10 Marshmallows. Nun könnt ihr das Gläschen befüllen und nach euren Vorstellungen gestalten. 

In diesem Sinne viel Freude beim Verschenken
genießt den Sonntag
♥lichst eure Nina

Mittwoch, 14. Oktober 2015

[aus meiner Küche] - Pasta mit ganz viel Herbst


Ihr Lieben, heute habe ich mal wieder ein leckeres Rezept für euch. Für alle die Nudeln und Kürbis gleichermaßen lieben und so ganz nebenbei noch auf die schlanke Linie achten, dürfte das hier genau das richtige sein...

Ihr braucht:
1 Hokkaidokürbis
4-5 Möhren
75 g magere Schinkenwürfel
1 geh. TL Gemüsebrühe (Instant)
250 ml Wasser
1 EL Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
1 Becher Saure Sahne (10% Fett)
500 g Nudeln (nach Wahl)

1. Möhren und Hokkaido schälen und mit der Zwiebel und dem Knoblauch in kleine, sehr feine Würfel schneiden (ich mache das immer mit dem Hacker vom Möbelschweden, macht zwar einen ziemlichen Krach wenn man oben drauf haut - aber ist eine wirklich feine und schnelle Art Gemüse so schön klein zu bekommen).
2. Einen Topf aufstellen. Olivenöl hineingeben und erhitzen. Nun die Schinkenwürfel zusammen mit den Möhren-Hokkaido-Zwiebel-Knoblauch-Würfeln anbraten. Solange bis sie ein wenig zusammenfallen (sie sollten später auf jeden Fall noch ein bisschen Biss haben).
3. Nun die Saure Sahne dazugeben und gut verrühren. Jetzt die Gemüsebrühe mit dem Wasser mischen und die Masse damit aufgießen. Das Ganze ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis ein wenig Flüssigkeit verdampft ist. Ein wenig Sud sollte jedoch später beim Servieren noch vorhanden sein. 


Jetzt könnt ihr die Nudeln in Salzwasser kochen - am schnellsten geht das, indem ihr vorher schon euren Wasserkocher zur Hilfe nehmt und schon mal einen Großteil des Wassers, was ihr zum Kochen braucht, dort aufkocht. Gerade wenns mittags schnell gehen muss, spart das super viel Zeit.

In diesem Sinne wünsche ich euch guten Appetit
und vorab viel Freude beim Nachkochen
♥lichst eure Nina

verlinkt bei: mittwochs mag ich 

Dienstag, 13. Oktober 2015

[handmade with love] - Wenn Eichhörnchen auf pinke Sterne treffen...


... dann leuchten die Augen des großen Tochterkinds und Mama hat alles richtig gemacht. Der neue Schlafanzug in Lieblingsfarben ist nicht nur super gemütlich, sondern passt auch noch wie angegossen *juhuu*. Er ist sogar so gemütlich, dass sie ihn am Sonntag gar nicht mehr ausziehen wollte - na wenn das nicht mal gelungen ist...

Das Nähen von Kleidung ist für mich ja nach wie vor eine echte Herausforderung. Umso glücklicher bin ich, dass der Schlafanzug nach einem Schnitt von nEmadA mir auf Anhieb ganz gut gelungen ist. Dabei fällt mir das mit den Oberteilen komischerweise immer irgendwie leichter, als mit den Hosen - warum auch immer. Schätze mal es liegt einfach am Bündchen. Irgendwie werden wir in diesem Leben wohl keine Freunde mehr, aber egal - es gibt Schlimmeres.

Beim Oberteil habe ich jeweils die Ärmel und die Bündchen oben und unten aus dem gleichen unifarbenen Jersey genäht. Das fuchsia-farbene Bündchen an beiden Ärmeln, ist das gleiche wie an der Hose. Zugeschnitten habe ich den Schlafanzug in Größe 122/128 plus 1cm NZ. Stoffe & Bündchenware sind übrigens von hier.

Also ich bin gerade mega motiviert. Der Schnitt ist aber auch wirklich toll und so ein Erfolgserlebnis macht wirklich Lust auf mehr. Aus dem restlichen Sternchenstoff werde ich die Tage aber wohl erst mal ein paar Halstücher nähen. Ich bin ja immer noch aktiv dabei Stoff abzubauen damit ich dann mal irgendwann Platz schaffen kann für neue Farben & Muster.

Genießt die RestWoche
♥lichst eure Nina


Donnerstag, 8. Oktober 2015

[nur für mich] - warm, kuschelig und in Lieblingsfarben...


... ist mein neuer Loop für den Herbst. Der Stoff ist zwar eigentlich eher ein Sommerstöffchen, aber ich finde er passt auch wundervoll in die kalte Jahreszeit. Gerne hätte ich euch auch noch ein paar mehr Tragefotos präsentiert, aber ich bin nicht so wirklich fotogen und das eine hier reicht euch hoffentlich auch *zwinker*. Dafür kommen hier noch zwei Detailfotos...

Der Loop kann sowohl bunt als auch unifarben getragen werden - was ich ohnehin ja sowieso äußerst praktisch finde. Für alle Nachnäher: der Loop ist 45 cm breit und 135 cm lang (Endmaße)

Und jetzt ab damit zum RUMS - so ganz nebenbei bemerkt mein erster überhaupt, kaum zu glauben aber wahr - woran ich mal wieder merke, dass ich viel zu wenig für mich selbst nähe!

Kommt gut ins Wochenende
♥lichst eure Nina

Donnerstag, 1. Oktober 2015

[aus meiner Küche] - der "schneller-gehts-wirklich-nicht-Flammkuchen"

Ihr Lieben, wir verabschieden den September und begrüßen voller Vorfreude den Oktober. Alle Zeichen stehen auf Herbst und das ist auch gut so - von den verfrühten Weihnachtssachen im Regal mal ganz abgesehen - davon lassen wir uns jetzt erst mal nicht beirren... 
Ich verbinde mit dem Oktober immer eine ganze Menge Gemütlichkeit, Spaziergänge in der warmen Herbstsonne und natürlich leckeres Essen. Die Tage gab es bei uns schon die erste Kürbissuppe mit Ingwer & Curry. Die lieben alle und noch nicht mal das große Tochterkind hatte etwas daran auszusetzen - ganz im Gegenteil.

Vergangene Woche, als Mittags mal niemand da war den ich bekochen konnte, hatte ich richtig Hunger auf Flammkuchen. So richtig Lust einen Teig zu machen hatte ich allerdings nicht. Also habe ich zu einer wesentlich schnelleren Alternative gegriffen - Tortilla Fladen. Ich war überrascht wie super einfach man damit einen schnellen & leckeren Flammkuchen zaubern kann.


Hier mein Rezept für euch zum Nachbacken:

Heizt den Backofen auf 200° Umluft vor
Ihr braucht:
1 Tortilla-Fladen
0,5 Becher Schmand
50 g Schinkenwürfel (leichte Sorte)
1 kleine Zwiebel
0,5 TL Gemüsebrühe
Knoblauchgranulat
1 Hand voll Reibekäse

Mischt den Schmand mit der Gemüsebrühe & dem Knoblauchgranulat. Bestreicht damit den Fladen. Anschließend wird er mit den übrigen Zutaten belegt - die kleine Zwiebel kann in Würfel oder dünne Scheiben geschnitten werden. Dann ab damit in den vorgeheizten Backofen. Nach ca. 8-10 Minuten ist er auch schon fertig.


In diesem Sinne - Guten Appetit
♥lichst eure Nina