Dienstag, 18. Oktober 2016

Geschenkanhänger aus Salzteig einfach selbst gemacht


Wer meinen Insta Account ein bisschen verfolgt, der konnte in den letzten Tagen mitverfolgen, dass im Hause W schon jetzt alle Zeichen auf Weihnachten stehen. Wie immer bin ich auch in diesem Jahr wieder extrem früh dran und die Vorbereitungen laufen in vollem Gange. Getreu dem Motto - was du hast, hast du. 
Da ich im November nicht wirklich viel Zeit haben werde und kein Freund von "auf den letzten Drücker bin" brauche ich auch in diesem Jahr wieder ein bisschen mehr Vorlaufzeit. Die Vorbereitungen für den Adventskalender 2016 sind auch bereits abgeschlossen - ja ich weiß, ich bin verrückt - aber ich finde, es ist ein unglaublich beruhigendes Gefühl, wenn alles fertig ist und man nur noch den Inhalt besorgen muss.  
Ein paar Weihnachtskarten sind auch schon fertig, aber dazu nächste Woche mehr. 
Wer mich kennt weiß, dass ich damit ja sowieso immer früh dran bin ;)

Jetzt aber zum eigentlichen Thema dieses Posts, nämlich zu meinem neuen Geschenkanhängern aus Salzteig. Die Kinder & ich waren am vergangenen Wochenende kreativ und haben diese hübschen Anhänger gebastelt bzw. gebacken...



Der Salzteig ist wirklich schnell gemacht. Ihr braucht: 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Salz, 1 Tasse Wasser & 1 Tl Öl und wer mag ein bisschen flüssige Lebensmittelfarbe zum Einfärben.

Wir haben den Teig in drei gleich große Teile geteilt und mit den Farben grün, blau & rot eingefärbt. Jeweils nur ein paar Tropfen, damit es auch schön pastellig wird. Der Teig muss gut durchgeknetet werden, damit sich die Farbe schön gleichmäßig verteilt. Das können die Kinder z.B. schon ganz toll übernehmen.

Mit Plätzchenausstechern & Keksstempeln haben wir dann die verschiedensten Anhänger hergestellt und sie anschließend einen ganzen Tag auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech trocknen lassen.
Am nächsten Tag kommen die Anhänger dann bei ca. 80 Grad Umluft für eine Stunde in den Backofen. Nach Ablauf dieser Stunde wird die Grad-Zahl dann auf 120 Grad erhöht und die Anhänger noch einmal 1-2 Stunden weiter gebrannt.

Danach können sie gelackt, oder wie in meinem Falle beklebt und bestempelt werden.

Ich finde für Kinder ist Salzteig eine richtig tolle Sache. Sie können kreativ sein, rummatschen und die verschiedensten Dinge ausprobieren. Auch wenn am Ende mehr unter dem Tisch lag als darauf, war es ein sehr gelungenes Sonntagsexperiment... bei dem beide zum ersten Mal ganz still waren. Das war selbst für mich sehr entspannend *lach*

Glaub, das machen wir jetzt öfter ;)
In diesem Sinne
euch eine gute Woche
♥lichst eure Nina

Kommentare:

  1. Oh, vielen Dank für das Rezept! Das werd ich mir gleich mal abspeichern. Bei meinem letzten Salzteig Experiment hat es leider nicht geklappt.

    LG, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte sehr gerne und viel Erfolg beim nächsten Versuch
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Nina, schon wieder eine so schöne "Nach-mach-Idee". Danke für das Salzteigrezept. In Sachen Handwärmer habe ich mich schon probiert. Im Gegensatz zu dir habe ich allerdings erst 1 Paar fertig. Sie haben definitiv Näh-Sucht-Potenzial. Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Christine.
      Das freut mich sehr zu hören. Oh ja das haben sie in der Tat :D
      Ich wünsch dir noch eine gute Rest Woche

      Löschen
  3. Also das finde ich jetzt gerade ziemlich cool. Hatte zwar schon davon gehört, aber ich konnte mit Salzteig eigentlich nicht viel anfangen. Das muss sich ändern :) vielleicht sieht man mich jetzt demnächst doch noch mit der Backschürze ... Man muss es ja nicht essen zum Glück ...;) Danke für die tolle Inspiration. Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Yna, bitte sehr gerne. Mit Salzteig verbindet man auch eigentlich eher olle Brezeln und Co. Das war auch meine letzte Salzteig-Erinnerung ;) Ich wollte es mal ein bisschen moderner & praktischer umsetzen und zusammen mit den Kindern hat das richtig viel Spaß gemacht.
      Ich wünsch dir was

      Löschen
  4. Sehr hübsch geworden. Habe hier noch ein Päckchen luftrocknende Masse, damit wollte ich es dieses Jahr mal versuchen. Darauf soll man gleich stempeln können, so dass die Farbe mit eintrocknet. Bin sehr gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt auch spannend. Davon habe ich auch noch nichts gehört, glaube da schau ich auch mal nach.
      Danke für den Tipp

      Löschen
  5. Schön sind die Anhänger geworden! Ich habe letztes Jahr mit meinem Mädchen Christbaumschmuck aus Salzteig gebastelt/gebacken. Farbe kam bei uns erst nach dem Backen drauf, ans Einfärben mit LM-Farbe habe ich gar nicht gedacht. Danke für die tolle Idee, das werde ich heuer bestimmt auch probieren! LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Andrea. Das ist natürlich auch eine tolle Idee.
      Vielleicht machen wir die auch mal beim nächsten Mal
      Ich wünsch dir was

      Löschen
  6. Liebe Nina,
    eine tolle Idee mit Salzteig....
    Ist gespeichert....
    Ich habe es bist jetzt nur mit Fimo probiert und das bestempelt....
    Klappt auch super......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jen. Fimo ist auch cool, das steht auch schon ewig lange auf meiner Liste. Da kann man auch so viele tolle Sachen mit machen.
      Ich wünsch dir noch eine tolle Rest Woche

      Löschen
  7. Tolle Idee! Wir haben es gestern ausprobiert und selbst der Kleinste mit seinen knapp drei Jahren konnte fleißig mitbasteln. Wir haben auch mit Lebensmittelfarbe gefärbt, beim Trocknen verblasst sie allerdings etwas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ♥ Das kann gut möglich sein. Ich fand das bei meinen nicht ganz so schlimm, da ich es mehr pastellig mag.
      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Liebe Nina,
    ich bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen und bin total begeistert. Die kleinen süßen Anhänger aus Salzteig gefallen mir richtig gut, werde ich dieses Wochenende auf jeden Fall ausprobieren. Danke für diese tolle Idee.
    Beste Grüße Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Laura ♥
      Dann wünsche ich dir ganz viel Freude beim Nachbasteln.
      Wir machen morgen bei einer Freundin zusammen mit den Kindern noch ein paar.
      Ganz liebe Grüße und schöne Feiertage

      Löschen
  9. Liebe Nina
    Wie lange sind die haltbar??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du sie trocken lagerst (z.B. in einem Pappkarton mit Deckel) dann sind sie bis zu einem Jahr und länger haltbar.
      Meine habe ich auch immer noch und sie sind noch wie am ersten Tag.
      Liebe Grüße Nina

      Löschen

ICH FREUE MICH SEHR ÜBER DEINEN KOMMENTAR UND SAGE DANKE FÜR DEINE ZEIT!
PS.: WENN ES DIR HIER GEFALLEN HAT, WÜRDE ICH MICH RIESIG FREUEN WENN DU BLEIBST ♥