Mittwoch, 21. Dezember 2016

Bilderrahmen aus Papier mit selbstgebastelter Aufhängung


Ihr Lieben, ich verschenke zum Fest furchtbar gerne Bilder von den Kindern. 
Gerade für Oma´s & Opa´s sind Fotos immer ein wunderbares Geschenk. Fotos sind persönlich und man kann sich sehr, sehr lange daran erfreuen.
Aber einfach nur ein Foto in einen Rahmen zu stecken, das wäre mir zu langweilig 😉. Letztes Jahr habe ich eine Art Leporello als Aufsteller gebastelt. Der steht heute noch bei meiner Oma in der Küche und bei meiner Mama im Wohnzimmer. Auch in diesem Jahr habe ich mir wieder ein paar Gedanken gemacht wie ich meinen Lieben eine Freude machen kann...


Dank Pinterest bin ich dann irgendwann auf Bilderrahmen aus Papier gestoßen. Auf dem Blog Stempel,Stanze & Papier findet ihr dazu eine wunderbare Anleitung zum Nachbasteln.


Der einzige kleine Nachteil meiner Bilderrahmen war der fehlende Haken. Leider konnte ich so kurzfristig keine fertigen mehr besorgen und hab sie ganz schnell einfach selbst gebastelt.

Dafür habe ich mir Wellenkreise aus farblich passendem Karton ausgestanzt und in der Mitte gefaltet. Anschließend kleine Stücke Draht eines alten Ikea Bilderrahmens oval gebogen und mit Heißkleber in der Hälfte des Wellenkreises befestigt und den Rest mit normalem Kleber bzw. Tombow versehen, damit die beiden Hälften gut zusammenkleben.
Nach dem Trocknen habe ich dann meinen Aufhänger an der Rückseite des Rahmens mit Kleber befestigt. 
Not macht erfinderisch würde ich sagen 😉

Ja ihr Lieben, jetzt sind es nur noch ein paar Tage bis Heiligabend.
Unser Baum steht bereits und die Kinder können sich vor Spannung kaum noch halten.

Ich wünsch was
♥lichst eure Nina

verlinkt bei: mittwochs mag ich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ICH FREUE MICH SEHR ÜBER DEINEN KOMMENTAR UND SAGE DANKE FÜR DEINE ZEIT!
PS.: WENN ES DIR HIER GEFALLEN HAT, WÜRDE ICH MICH RIESIG FREUEN WENN DU BLEIBST ♥