Sonntag, 19. Januar 2014

Neues aus der Restekiste - das kleine Bunte


Das kleine Bunte - unentbehrlich wenn man mal keinen dicken Geldbeutel oder die sperrige Handtasche mit sich rumschleppen möchte.
In Größe und Design variabel, schnell genäht und ein tolles kleines Mitbringsel.

Hier die Maße meines Täschleins:



Bei Verzierung und Form kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen und so nebenbei auch noch ein paar bunte Stoffreste verarbeiten.
Ich verschönere meine Täschlein am liebsten mit Filzblumen, bunten Knöpfen und Dekorstichen 
(hier: Hexen- oder auch Wabenstich genannt).
Beim Reißverschluss solltet ihr darauf achten, dass er ca. 2 cm (manche machen auch 4 cm) länger als die Oberseite des Stoffes ist.
D.h. für mein Beispiel hätte er mindestens 20 cm lang sein müssen, da ich aber nur einen 18 cm langen hatte, habe ich diesen verwendet. 
Man muss zwar später beim Zusammennähen ein bisschen aufpassen, 
aber es geht auch so.
Hinweis: Der Filzstreifen muss natürlich genauso lang wie der Aussenstoff sein - im Bild oben
habe ich die Maße meines Musterstreifens angegeben, der ein paar cm länger ist.

Da es so viele Nähanleitungen im Netz gibt und ich nicht noch eine ins Leben rufen wollte, habe ich an dieser Stelle zwei tolle Links für euch.
Dort wird ganz genau erklärt, wie auch ihr ein solches Täschlein nähen könnt.
Eine Anleitung findet ihr in Form eines kleinen Video-Tutorials bei Farbenmix,
die andere auf Ina´s Blog PattyDoo.

Einen guten Start in die neue Woche und viel Spaß beim Nähen
Eure Nina