Dienstag, 21. Juli 2015

[Restekisten-Projekterfolg] - Familiendecke Klappe die 2.


*Puhh*, ihr Lieben 1/3 meiner Familiendecke ist geschafft. Die ersten 6 Pakete habe ich die Tage mehr oder weniger erfolgreich aneinandergenäht. Leider sitzt nicht jede Ecke ganz exakt auf der anderen, aber damit hatte ich eigentlich gerechnet... ja, ja wenn Frau nicht genau arbeitet, rächt sich sowas dann beim Zusammennähen *zwinker*. Aber jetzt mal ganz ehrlich unter uns - ich glaube, das hier wird definitiv meine letzte Patchworkdecke sein *lach* - ich muss ehrlich zugeben, ich bin ja schon ein klein bisschen genervt. Jaaa ich weiß - selbst schuld- ihr habt mich ja gewarnt *lach*. In diesem Zuge sag ich auch gleich noch mal ganz lieb Danke für eure vielen lieben Kommentare zum ersten Etappenziel. Einigen von euch war da ja schon -mehr als mir zumindest- bewusst, wieviel Arbeit hinter so einer Decke steckt...


Das Zuschneiden ist ja die eine Sache. Auch das "wie leg ich was" war noch ganz ok - aber dann - die einzelnen Pakete aneinandernähen, Nähte auseinanderbügeln *puhh*... also das ist doch ganz schön zeitfressend. Naja, aber da kämpfe ich mich jetzt auch noch durch. Die nächsten 6 Pakete verhochzeite ich dann mal die Tage nach und nach miteinander. Ich werde euch berichten... 
Heute gibt es aber erst mal das Ergebnis des ersten fertigen Deckenabschnitts:



Also bis jetzt sieht es eigentlich ganz gut aus. Ich finde es hat sich zumindest gelohnt, in mein Quadrat-Chaos ein einigermaßen stimmiges Muster hineinzubekommen ... auch wenn sie nicht immer ganz genau Ecke an Ecke liegen..

in diesem Sinne machts hübsch
♥lichst eure Nina