Dienstag, 23. August 2016

Warum Ruhe sehr kostbar ist & ein Leben ohne Kinder stinklangweilig wäre


Mein Mann und ich sind jetzt seit 8 Jahren verheiratet und doppelt so lange ein Paar. Vergangenes Wochenende haben wir unseren 8. Hochzeitstag gefeiert. Ein Tag der nur uns gehörte - ein Tag ohne Kinder.
Auch wenn es jetzt bestimmt einige Mütter gibt, die sofort aufschreien und sagen werden, dass man so etwas doch nicht sagen darf, so finde ich es ganz legitim und stehe dazu. 
Ich denke, man darf als liebende Mutter bzw. liebender Vater durchaus sagen, dass auch Mamas bzw. Papas mal ein paar Stunden Ruhe brauchen - und damit meine ich nicht Nachts! 
Ich spreche hier von einer kleinen Auszeit. Einer Zeit nur für sich. Einer Zeit in der man mal für ein paar Stunden solo, sprich ohne Kinder, unterwegs ist. Man wieder Zeit mit dem eigenen Partner verbringt und ein gutes Essen auch mal wieder in Ruhe genießen kann. Ich denke, ihr wisst was ich meine. Ein paar Stunden nicht zu 200 % als Mama & Papa präsent zu sein, kann sehr entspannend sein und sich gleichzeitig anfühlen als wäre man drei Wochen weg gewesen. 



Unseren Hochzeitstag haben wir in Koblenz verbracht. Ich kann euch gar nicht sagen, wann wir beide zum letzten Mal einen Kaffee so ganz in Ruhe getrunken haben, geschweige denn zum letzten Mal ein Essen so sehr genossen haben.
Es war unglaublich schön. Bummeln, Eis essen, Kaffee trinken und das alles ohne Stress und Hektik. Mal wieder ausschlafen, in Ruhe frühstücken. Nicht ständig aufstehen zu müssen, weil mal wieder irgendeiner etwas runtergeworfen hat, oder um einem der Kinder das Nutella von den Fingern wischen zu müssen.

Am Nachmittag war es dann wieder vorbei mit der Ruhe. Die Kinder wurden von Oma & Opa gebracht und der Alltag war zurück. 
Als ich mit den beiden so die Treppe raufstiefelte um das Gepäck wieder in ihren Kleiderschränken zu verstauen, war ich richtig froh dass sie wieder da waren.
Auch wenn wir die Ruhe wirklich sehr genossen haben, so lieben wir auch das turbulente Leben mit den beiden. Sie machen unser Leben nicht nur lauter, sondern auch viel bunter.
Ein Leben ohne Kinder - undenkbar und mehr als nur stinklangweilig! Für uns wäre dann die Ruhe der Alltag und definitiv nichts besonderes mehr. Wir wissen nach diesem Tag umso mehr, auf was wir uns freuen können und genießen es viel bewusster.

Kinder machen das Leben laut & spannend. Nichtsdestotrotz ist es wichtig sich kleine Oasen im Alltag zu schaffen. Ein Abend reicht schon, an dem man ganz bewusst eine Stunde lang nur mal etwas für sich macht (Sport, Yoga, ein gutes Buch etc.)

Wie seht ihr das eigentlich? Nehmt ihr euch auch ab und an eine Auszeit? Vielleicht mögt ihr mir davon ein bisschen erzählen.
Ich bin gespannt auf eure Meinungen zum Thema.


Wie euch bestimmt aufgefallen ist, hat sich mein Blogoutfit ein wenig verändert. Eigentlich wollte ich mich mit einem komplett neuen Layout aus unserem Urlaub zurückmelden, aber das hat nicht so geklappt wie ich mir das vorgestellt hatte. Html & Co. gehören leider nicht wirklich zu meinen Stärken, also hab ich es wieder bei den alten "CSS-Spielerreien" belassen und finde es so auch ganz gut.
Wenn man es zu perfekt machen will, dann gehts meistens schief!


In diesem Sinne, ich wünsch euch was
♥lichst eure Nina