Dienstag, 19. November 2013

Weihnachtliches No.2 - Gekalkter Kranz mit Filzkugeln


Gestern fertig geworden und gleich an die Tür gehangen - WELCOME HOME ♥ -
Dieser wundervolle, weiß-gekalkte Kranz war wirklich Liebe auf den ersten Blick!

Ich muss sagen, in diesem Jahr hat es mir die Farbkombi Blau-Grau-Weiß total angetan. Ich finde es ist mal was anderes als das alljährliche Rot-Weiß-Grün. Die Kugeln habe ich selbst gefilzt und da ich das zum allerersten Mal gemacht habe, ist leider nicht jede Kugel so geworden wie ich mir das vorgestellt hatte. 
Bei den weißen Kugeln z.B. musste ich noch ein bisschen mit Bastelwatte nachhelfen. Naja, wie heißt es doch so schön - Übung macht den Meister. 

Und hier das "Gesamtkunstwerk" im Detail...



Nicht wundern wenn es die Tage hier ein wenig ruhiger wird, unsere Festplatte ist dabei sich zu verabschieden und ich weiß leider nicht genau, wann sie endgültig den Geist aufgibt.


In diesem Sinne


Hoffentlich bis bald 
Eure Nina 


Freitag, 15. November 2013

[DIY] - winterliche Filzbäumchen


Heute zeige ich Euch den ersten Teil meiner Weihnachtsbasteleien 
- winterliche Filzbäumchen in weiß und verschiedenen Grüntönen.

Bei den Filzbäumchen habe ich mich von einer Tischdeko-Idee, die ich in einer Wohn-und DIY Zeitung gefunden habe, inspirieren lassen.
Die dazu passenden Holzaufsteller hat mir der liebste Herr Gatte gezimmert.

Alles was man für die Bäumchen braucht, sind Bastelfilz, bunte Knöpfe, Kleber, Füllwatte und ein wenig Holz für ein passendes Gestell. 

So geht´s:



(Ihr könnt die Bäumchen natürlich auch viel größer machen - hier einfach die Vorlage größer kopieren.)

Im nächsten Step schneidet ihr jeweils zwei gleich große Bäumchen aus Bastelfilz aus und näht mit der Nähmaschine von der Mitte aus, mit einem mittleren Geradstich einmal rundherum - Achtung: hier bitte in der Mitte die Öffnung für die Füllwatte nicht vergessen!
Dann schneidet ihr die Kanten sauber nach und füllt eure Bäumchen mit Bastelwatte.
Wer mag kann nun noch ein paar weihnachtliche Knöpfe oder Streuteile mit der Heißklebepistole anbringen.

Dann gehts an die Holzgestelle - wer kein Holzgestell bauen möchte, der nimmt einfach einen dickeren Holzstab und ein Glas mit Dekosand. 
Der Holzstab sollte nach Möglichkeit so dick sein, dass ihr ihn problemlos noch in die Öffnung der Bäumchen stecken könnt - und so lange, dass er nach Möglichkeit bis zur Mitte des Bäumchens reicht. Die Öffnung müsst ihr dann auch nicht mehr per Hand vernähen, sie kann ganz einfach so bleiben - siehe zweites Bild.
Toll sieht das ganze natürlich mit ein paar dickeren Stöcken aus. 
Entweder befestigt ihr diese dann wieder mit Heißkleber an einem kleinen Holz-Sockel oder ihr nehmt ganz einfach Steckmoos und verziert den Sockel mit Bastelmoos und kleinen Ästen - eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die Sockel meiner Bäumchen, habe ich mit farblich abgestimmtem Masking Tape beklebt.







Ich liebe die Weihnachtszeit, besonders wenn es um die Deko geht.
In den letzten Jahren dominierten bei uns meist die Farben Rot und Weiß. 
Dieses Jahr wird es wohl ein Mix aus Pastell-, Blau- und Grautönen und natürlichem dem klassischen Rot-Weiß.

Und wie sieht Eure Weihnachtsdeko in diesem Jahr aus ?

Genießt das Wochenende

Eure Nina