Dienstag, 30. Juli 2013

Stickrahmen als Wanddeko


Die Idee einen Stickrahmen als Wanddeko zu nutzen, habe ich mal in einer Wohn&DIY-Zeitung gesehen.
Ich wollte sowieso ein bisschen mehr Farbe in unseren Flur bringen und von daher kam mir die Idee gerade recht.
Leider konnte ich nur 2 Rahmen auftreiben, einen 3 werde ich mir bei Gelegenheit noch besorgen. 
Aber ich denke für den Anfang tun es diese zwei hier erst mal auch.






Jetzt schmücken die beiden Stickrahmen unseren Flur und dienen gleichzeitig als Mini-Pinwand für Fotos und Ansichtskarten.
Für die Küche werde ich mir im Urlaub noch eine richtig große Pinwand basteln.
Die vielen Bilder aus dem Kindergarten, Termine und lustigen Fotos schreien schon förmlich nach mehr Platz.

Liebste Grüße
Eure Nina


Montag, 29. Juli 2013

Armschmuck die 2.

Jetzt ist das Armband für die kleine Lady auch fertig geworden. 
Leider hatte ich kein farblich passendes Garn mehr, eigentlich sollte es ja lila werden. Dafür ist dieses hier jetzt aus rosa Wolle, mit kleinen Holzperlchen und als Verschluss dienen wieder einmal KamSnaps (ich liebe die Dinger).




Nicht vergessen - am Mittwoch geht es los mit "Kindermund - Spruch des Monats"
Würde mich sehr freuen, wenn ihr mit dabei seid.

Bis dahin 

LG Eure Nina

Freitag, 26. Juli 2013

Ist wirklich wie Fahrradfahren ...

Nach Caro´s Post über die geknüpften Freundschaftsbänder, hab ich mich gleich mal auf die Suche nach der Tüte mit dem Garn begeben. Ha - und ich hab sie tatsächlich gefunden !!
War zwar alles ziemlich verwurschtelt und verknotet, aber nach einer guten halben Stunde konnte ich dann mit dem ersten Bändchen schon mal anfangen.



Ich glaube es ist jetzt bestimmt schon 13 oder 14 Jahre her, dass ich mein letztes Band geknotet habe... *Wahnsinn! Wo ist die Zeit nur hin..?*
.... und: es ist wirklich wie Fahrradfahren - man verlernt es in der Tat nicht ! 

Jetzt gibts noch eins fürs Töchterlein und evt. noch eins für den Schlüsselbund.
Die fertigen Bänder zeige ich Euch dann bei Gelegenheit.

Ein schönes Wochenende
♥lichst Eure Nina

Donnerstag, 25. Juli 2013

Kulinarisches zum Wochenende



Vergangenen Sonntag habe ich Euch ja bereits unseren sensationellen, 
auf dem Grill gebackenen Flammkuchen gezeigt.

Hier kommt - passend zum Wochenende - nun auch das Rezept dazu:



Den Teig dünn ausrollen. Dann den Schmand mit der Sahne verrühren,
mit Salz, Pfeffer und Knoblauch (Pulver oder frisch) abschmecken.
Ein Teil Schnittlauch dazugeben und dann auf dem Boden verteilen.
Dann die restlichen Zutaten auf dem Schmand verteilen
(Pizzaprinzip)

Falls ihr keinen Grill habt und/oder es doch lieber im Backofen machen möchtet,
dann schiebt ihr Euer Blech einfach bei 180°/mittl. Schiene/ für ca. 5-10 min in den vorgeheizten Backofen.


Lasst es Euch schmecken.

  Eure Nina

Samstag, 20. Juli 2013

Fundus-Beutelchen

Manchmal machen Kindern, auf die Schnelle genähte Kleinigkeiten, doch am meisten Freude ...





Jetzt müssen die gesammelten Schätze, wie Steine & Co., wenigstens nicht mehr 
in der Hosentasche aufbewahrt werden
... und können somit auch nicht mehr in der Waschmaschine landen !
Clever von der Mama, oder ?! (ein bisschen Eigennutz ist schließlich auch dabei)

Sonnige Grüße
Eure Nina

Donnerstag, 18. Juli 2013

It´s a boy ♥



Das ich meiner Freundin zur Geburt ihres 2. Sohnes, 
eine personalisierte U-Hefthülle schenken wollte, 
stand recht schnell fest. 
Nur mit der Auswahl der passenden Stoffe,
 habe ich mich etwas schwer getan.

Denn wenn es um "Jungs-Geschenke" geht, 
dann stehe ich jedesmal fragend vor meinem Stoffschrank 
und suche zwischen all den tollen Blümchen und Paisley Stoffen 
nach einem passenden Stoff.

Vor Kurzem habe ich dann in einem ganz tollen Laden,
 einen neutralen und wirklich zuckersüßen Eulenstoff gesehen 
- den musste ich einfach mitnehmen.
In Kombination mit dem petrol- und grünfarbenen Pünktchenstoff 
ist daraus, ein wie ich finde, sehr süßes Geburtsgeschenk geworden.


Innen habe ich die Hülle mit einem separaten Fach ausgestattet, in der später 
der Impfpass aufbewahrt werden kann.

Leider besitze ich keine Stickmaschine und ich weiß, 
dass man Buchstaben und Zahlen auch "frei Hand" 
mit der normalen Maschine aufnähen/sticken kann.
Aber ich krieg das einfach nicht so gut hin.
Deshalb habe ich einen Filzrahmen aufgenäht, der oben offen ist.
Hier habe ich dann ein kleines Namenschild (Folie und Papier sep.)
 eingeschoben und die Öffnung mit Style Fix verschlossen.
So kann es nicht rausfallen.


Hier nun die fertige Hülle mit personalisiertem Namensschild ♥


Sie hat sich sehr darüber gefreut ! 
...und ich mich mit ihr ☺

Genießt noch ein bisschen das tolle Wetter

Bis bald
Eure Nina

Dienstag, 16. Juli 2013

Klammerbeutel a la Cath Kidston

Als ich anfing zu nähen schenkte mir meine Tante zum Geburtstag das Buch 
"Nähen mit Cath Kidston"
Ein ganz tolles Buch, mit wirklich schönen und praktischen Nähanleitungen. 
Bis gestern hatte ich allerding noch nicht wirklich etwas daraus genäht - und weil meine Wäscheklammern für den Garten sowieso ein neues Zuhause brauchten, habe ich mein erstes Projekt aus diesem Buch gleich in die Tat umgesetzt.








Eigentlich sollte lt. Nähanleitung das Schrägband umlaufend per Hand befestigt werden. 
Ich muss gestehen, mir dauerte das einfach zu lange und hab es deshalb mit der Maschine gemacht.
An ein paar Stellen ist es daher leider nicht ganz soo sauber vernäht, wie auf den Nähanleitungsfotos im Buch - aber ich bin recht zufrieden und der Beutel erfüllt seinen Zweck.

Da freut man sich doch gleich ein bisschen mehr auf die nächsten Wäscheberge, die nur darauf warten aufgehangen zu werden.

In diesem Sinne 
eine schöne Restwoche
Eure Nina

Samstag, 13. Juli 2013

Lazy Sunday Hose


Meine erste Hose *yeah* ☺ - ist es zu fassen ... ich nähe ja sonst eigentlich fast nur Taschen und kleine Alltagshelfer - aber nachdem ich mein erstes Kleidungsstück (das Hängerchen) für die Motte genäht hatte, 
hab ich Lust auf mehr bekommen und mich jetzt auch mal an eine Hose gewagt.

Die Sonntage verbringen wir ja bei schlechtem Wetter am allerliebsten auf der Couch.
... und dafür ist diese süße Hose einfach wie geschaffen für - weich und bequem -
eine richtige Wohlfühlhose für die kleine Maus (selbstverständlich in Lieblingsfarbe und mit Schmetterlingen!)



Anleitung und Schnittmuster findet ihr im Buch "Klein & Oho - Kinderkleidung selber nähen".

Habe mir dann gestern beim Einkaufen gleich die neue Ausgabe der Ottobre mitgebracht.
Einfach toll !! Werde mich jetzt zukünftig ausführlicher mit dem Nähen von Kleidung beschäftigen.

Bei LunaJu gibt es diesen Monat wieder eine kleine LinkParty - schaut doch mal vorbei.
Dort findet ihr noch mehr selbstgemachtes rund ums Kind.

Genießt das Wochenende

Liebste Grüße
Eure Nina






Dienstag, 9. Juli 2013

Neue Schlüsselbänder

Am liebsten verschenke ich selbstgenähte Kleinigkeiten.
Wenn diese dann, nebst ihrem äußeren Erscheinungsbild, auch noch eine 
praktische Seite haben - umso besser.
Schlüsselbänder und Chiptäschchen stehen daher bei mir 
ganz oben auf der Geschenkeliste.

Da mein SB-Vorrat zur Neige ging, habe ich letzte Woche gleich noch ein paar neue nachgelegt.



... der nächste Geburtstag kann kommen.

Was zählt zu Euren liebsten, selbstgenähten Mitbringseln ?

Liebste Grüße 
Eure Nina



Donnerstag, 4. Juli 2013

Stiftemäppchen to go

Wo sind Zettel und Stift wenn man sie gerade dringend braucht? 
- Richtig! - NICHT DA!

In gewissen Situationen stellt man fest, 
dass man beides eigentlich immer im Auto 
oder in der Handtasche haben sollte.

Gestern bin ich auf eine tolle DIY-Anleitung für ein Rüschen-Stiftemäppchen 
bei Bine von "was eigenes" gestoßen. 
Habe mich anschließend sofort an die Nähmaschine gesetzt 
und mir auch eins für unterwegs genäht. 
Zwar ohne Rüschen, dafür aber mit dem tollen 
DancingDrops-Stoff 
aus der Happy-Serie der Hamburger Liebe (*I love it*)

Jetzt hab ich alles immer sofort griffbereit!
*beruhigendes Gefühl*








Einen schönen Freitag und ein noch schöneres Wochenende 
wünscht Euch 
die Nina



Mittwoch, 3. Juli 2013

[baked with love] - You´ve got Cookie?





Diese Cookies mache ich jetzt schon, in regelmäßigen Abständen, 
seit fast 2 Jahren  (gerade dann gut, wenn sich spontan Besuch angekündigt hat). 

Sie werden von allen heiß und innig geliebt, gerade wg. der extra großen Schokostückchen. 
Nach noch nicht mal 3 Tagen sind sie auch schon so gut wie weg.
Das Töchterlein hilft immer tatkräftig mit - am liebsten aber, nascht sie vom Teig - 
Das war für mich als Kind auch immer mein Highlight beim Backen!

Das tolle an diesen Cookies: sie sind schnell gemacht, da die Zubereitungszeit 
inkl. backen nur ca. 30-45min. beträgt.
(wenn man mit Kind backt und noch 20mal in den Keller laufen muss, 
kanns dann auch mal länger dauern)



Hier das Rezept:


400 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
1 EL Vanillezucker
140 g Zucker
2 Eier 
200 g Butter (am besten weich)
ca. 150-200 g Schokolade (Zartbitter)



Mehl mit Backpulver und Salz mischen.

Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig schlagen 
- die Eier dazugeben - weiterschlagen.
Dann die Schokolade mit einem großen Messer oder der Küchenmaschine grob hacken 
und unter die Masse rühren.
Anschließend noch die Mehlmischung unterrühren.

Jetzt den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
Aus der Masse kleine Kugeln formen und mit Abstand auf dem Backblech verteilen - 
platt drücken (macht besonders den Kleinen einen riesen Spaß !)
Dann die Bleche für 15 Minuten in den Backofen geben - FERTIG !

Wenn sie ausgekühlt sind wandern sie direkt 
in ein dekoratives Einmachglas 
- hält die Kekse lange frisch und sieht gut aus.


Noch was Lustiges zum Thema - schaut doch mal 
hier 


An die Version des Songs muss ich immer beim Kekse backen denken ;-)


Viel Freude beim Nachbacken !
Achtung SUCHTGEFAHR

Herzlichst Eure Nina