Mittwoch, 17. Juni 2015

[Wir feiern] - Taufe

So ihr Lieben, hier kommen sie nun endlich - die versprochenen Fotos vom ersten großen Fest des neuen Mitbewohners. Heute zeige ich euch den ersten und für mich schönsten Teil - die Tischdeko. ... über die Einladungskarten & die Gastgeschenke gibt es dann demnächst zwei Extra-Posts..


Die Deko bestand aus drei zentralen Elementen - dem Blumenschmuck (wenn dieser auch aus unechten Blümchen bestand ... aber ich denke da eher praktisch und die kann man ja auch noch in 10 Jahren benutzen..), den Windlichtern und als Highlight vier Sternaufsteller mit verschiedenen Fotos vom Täuflings.

DIY - Windlichter:
Wenn ihr schöne Windlichter machen möchtet, dann nehmt dafür einfach ganz normale halbhohe Saft- oder Whiskygläser. Ich habe für die Gläser passende Hüllen aus Papier zugeschnitten und mit einer Sternenstanze ein paar Sterne hineingestanzt (die später übrigens ganz toll als Streudeko oder wie ich es gemacht habe, zum Aufkleben auf Kerzen oder Luftballons verwendet werden können)
Wenn man die beiden Papierenden überlappend aneinander tackert, kann man die Hülle ganz easy über das Glas stülpen. Dekosand oder Steine einfüllen, Teelicht drauf packen und das Ganze noch mit einem schönen Band und ein paar Stempeleien verzieren.

DIY - Blumenschmuck:
Auf meiner Tauf-Pinwand habe ich so viele Ideen für den Blumenschmuck gesammelt und mich letzten Endes dann doch für etwas völlig anderes entschieden. Die Holzfische und die dazu passenden Reagenzgläschen habe ich bei Buttinette gefunden. Die tollen Glasdekosteinchen sind vom Schweden ("Kulört"). Täuschend echt wirkende Kunstblumen bekommt ihr in jedem gut sortierten Blumenhaus.

DIY - Sternenaufsteller:
Ich finde es ja immer besonders schön, wenn der Star des Tages auch in der Deko auftaucht. Dafür habe ich mit der Big Shot viele (sehr, sehr viele!!) Sterne ausgestanzt. Die Karten-Clipse habe ich ebenfalls über Buttinette und die Holzaufsteller hat mir mein Mann gemacht (Rundholz, zugeschnitten auf 6 cm, Durchmesser 4 cm).
Quer durch unsere Küche hing noch eine Sternengirlande, ebenfalls mit Bildern vom Täufling .. leider habe davon kein Foto gemacht.

Zu den Gastgeschenken gibt es hier bald noch mehr zu sehen, plus ein kleines DIY zum Nachbasteln. Der kleine süße Gruß als Dankeschön kam jedenfalls sehr gut an. Genau wie die Namenskärtchen in Sternform.

Aus den Servietten habe ich kleine Taschen gefaltet (eine tolle Anleitung dazu findet ihr übrigens hier). In die Bestecktaschen kamen dann noch kleine weiße Papier-Inlets mit der Aufschrift "Guten Appetit" .. was man doch mit Stempeln so alles machen kann...

Ja und dann war da ja noch die Taufkerze - ist die nicht super schön! Eine ganz liebe und langjährige Freundin, die Patin wurde, hat sie dem Täufling geschenkt und sie stand später nach dem Gottesdienst die ganze Feier über auf der Festtafel. Das Besondere an der Kerze: hinten befindet sich der Taufspruch.

Ihr Lieben, ich glaube jeder der keine Sterne mag - der ist sie spätestens nach diesem Tag bzw. Post für immer und ewig leid *lach* ... oder findet sie mindestens genauso toll wie ich

Der Tag war jedenfalls rundum gelungen und einfach nur schön - vom Gottesdienst angefangen, über das traumhafte Wetter, den lieben Menschen bis hin zum wirklich leckeren Essen - was will man mehr. 
Auf Grund der warmen Temperaturen habe ich diesmal auf eine Torte verzichtet. Stattdessen gab es leckere Erdbeertartlets, Zitronenkuchen & Marshmallow-Muffins für die Kids.


Ich hoffe euch hat mein kleine Fotostrecke gefallen 
und ihr konntet die eine oder andere Inspiration finden.
bis bald
♥lichst eure Nina