Sonntag, 15. Oktober 2017

Sternenlichter DIY


[Werbung] Manche Ideen brauchen einfach ein bisschen länger, um ausgereift das Licht der Welt zu erblicken. Eine solche Idee sind diese Sternenlichter hier, die ich euch ja bereits vor ein paar Tagen schon auf Instagram gezeigt habe.
Der Sternenrohling stand jetzt seit fast einem Jahr auf unserem Wohnzimmerschrank. Ein bisschen nackt, irgendwie nicht richtig fertig und so gar nicht blog tauglich. Gebastelt hatte ich ihn letztes Weihnachten, weil ich damals ein paar schnelle, weiße und kostengünstige Sterne haben wollte. Da kam mir die Idee mit den Zahnstochern. 
Also nudelte ich zwei große Sterne mit der BigShot aus, schnappte mir eine Prickelnadel und bastelte mir meinen eigenen Stern zum Aufstellen. So stand er nun da. Die Idee mit dem Teelicht kam dann ganz spontan und dank der tollen neuen Weihnachtsstempel wurde daraus ein wunderschönes Weihnachtslicht...



Und so wird´s gemacht:

Ihr braucht 
1 Bogen Farbkarton (weiß) oder ein weihnachtliches Designerpapier
1 Prickelnadel
Zahnstocher (5 Stck. für einen Stern)
LED Teelichter
BigShot & Sternthinlit (größte Stanzschablone) 
alternativ Sternenschablone

Stanzt euch zwei gleichgroße Sterne aus und legt sie auf eine Schnittfeste Matte (Schreibtischunterlage etc.) Legt die Sterne genau aufeinander und stecht mit Hilfe der Prickelnadel jeweils in jede Ecke ein Loch (ca. 1 cm von der Spitze aus gemessen).

Nun könnt ihr den Stern mit Hilfe von Stempeln hübsch verzieren. Ich habe bei kleinen Schneeflocken oder kleinen Pünktchen, noch mal ein Löchlein mit der Nadel eingeprickelt (sagt man das so? egal, ich denke ihr wisst was ich meine - auf den Bildern kann man das ganz gut erkennen). Das gibt zusätzlich noch mal einen wunderschönen Schimmer wenn das Teelicht "brennt".

Wenn ihr euren Stern fertig verziert habt, kommen die Zahnstocher zum Einsatz.
Schiebt diese 1 cm durch die Ecklöcher. So hat der Stern später einen guten Stand und hält gut fest wenn ihr ihn mal an einen anderen Ort stellen möchtet.

... und das war´s auch schon. Ich hoffe mein kleines Sonntags DIY hat euch gefallen. Ich werde auf jeden Fall davon noch ein paar mehr basteln und habe sogar schon eine neue Idee ;)

In diesem Sinne
euch einen schönen Sonntag
♥lichst eure Nina


1 Kommentar:

  1. Oh, wie zauberhaft, Nina!
    Die Idee muss ich mir unbedingt merken, vielen Dank für's Teilen!
    Ganz liebe, sonnige Grüße
    Kerstn

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://mamaninadesign.blogspot.com/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de)